Bookmarks

Facebook ShareTwitterXING

Ringversuche 2020

 

 

Lesen Sie dazu auch den Fachbeitrag im Onlinemagazin "Reinraum online".

 

 

Ringversuch Gravimetrie 2020
Auswertung
Auswertung RingGrav.pdf (320.28KB)
Ringversuch Gravimetrie 2020
Auswertung
Auswertung RingGrav.pdf (320.28KB)

Im März 2020 startete unser 1. Ringversuch für die gravimetrische Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln 


Im November 2020 (Anm.: Versanddatum verlegt auf Januar 2021) findet unser 5. Ringversuch für die Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln nach VDA 19 Teil 1 nach Anzahl und Größenverteilung statt.

  • Anmeldeschluss ist Freitag, 16. Oktober 2020
  • Der Versand der Gebrauchsnormale erfolgt am Montag, 11.01.2021.
  • Ihr Ergebnis übermitteln Sie uns bitte bis spätestens Freitag, 12.02.2021.
  • Der Versand der Ergebnisse und Zertifikate an alle Teilnehmer erfolgt bis Freitag, 06.03.2021.


 

Mit Partikeln ab der VDA 19 Größenklasse "F"  (100 - 150 µm)



 

Bisher konnten mehr als 120 Labore / Unternehmen den Prozessablauf Ihrer Sauberkeits-untersuchungen mit Hilfe unserer Ringversuchsreihe optimieren.

Am 01. Oktober 2019 startet der vierte Ringversuch zur Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln gemäß VDA 19 Teil 1. Mit Ihrer Teilnahme erhalten Sie einen Nachweis über die Wiederfindungsrate von Testpartikeln in Ihrem Sauberkeitslabor durch uns als unabhängige Stelle. Dies kann im Besonderen bei Akkreditierungen oder Auditierungen sehr hilfreich sein.

 

 

Bisher haben die folgenden Labore / Unternehmen den Ringversuch mit einer Wiederfindungsrate von 100 % abgeschlossen und der Veröffentlichung Ihres Ergebnisses zugestimmt:

 

  



 

 

 

 



 

 

Vorgehensweise

 

Beim Ringversuch zur Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln nach Partikelanzahl und Größenverteilung erhalten Sie von uns nach der Anmeldung ein Gebrauchsnormal mit individueller Partikelbelegung (PartikelMaster) ohne Vorgabeprotokoll. Die Anzahl und Größenverteilung der Normpartikel auf dem Gebrauchsnormal ist Ihnen daher nicht bekannt. Anwendungsvideo hier


Beim Ringversuch zur gravimetrischen Ermittlung der Wiederfindungsrate erhalten Sie von uns vier Probenröhrchen, die wie folgt befüllt sind:

Probenröhrchen Nr.1 Partikelgrößenklassen B-E

Probenröhrchen Nr. 2 Partikelgrößenklassen F-G

Probenröhrchen Nr. 3 Partikelgrößenklassen H-I

Probenröhrchen Nr. 4 Partikelgrößenklassen J-K

Die Masse der Partikel in den jeweiligen Probenröhrchen ist Ihnen nicht bekannt.


Wir versenden alle Probenröhrchen zusammen mit weiterführenden Informationen am 04.05.2020 bzw. alle Gebrauchsnormale zusammen mit weiterführenden Informationen am Montag, 11.01.2021. Im Anschluss daran führen Sie bitte eine Sauberkeitsuntersuchung gemäß VDA 19 an den Proberöhrchen bzw. an dem Gebrauchsnormal durch und übermitteln uns Ihr Ergebnis.Wir errechnen die Wiederfindungsraten aller Teilnehmer und stellen Ihnen Ihr eigenes Ergebnis zusammen mit dem entsprechenden Vorgabeprotokoll, sowie den Ergebnissen aller Teilnehmer in anonymisierter Form zur Verfügung.


Wichtig:

Die Erstellung der Vorgabeprotokolle, und die damit verbundene Bestimmung der Anzahl und Größenverteilung der Normpartikel auf dem Gebrauchsnormal, erfolgt im Sauberkeitslabor der BIDAG sowie am Fraunhofer IPA in Stuttgart. Ausschließlich die Gebrauchsnormale, bei denen die in beiden Laboren ermittelte Anzahl und Größenverteilung der Normpartikel übereinstimmt, kommen für den Ringversuch zum Einsatz.

Die Masse der Partikel in den Probenröhrchen wird im Labor der BIDAG mit Hilfe einer kalibrierten Waage der Fa. Kern mit einer Auflösung von 0,001 mg ermittelt. Mit Ihrem Ergebnis erhalten Sie eine Kopie des gültigen DAkkS Kalibrierscheins.

 

Ihre Vorteile

 

Diese Vorgehensweise ermöglicht es Ihnen, Ihr persönliches Ergebnis mit den Ergebnissen der anderen Teilnehmer zu vergleichen und sich so selbst einzustufen. Darüber hinaus bietet die Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln einen wertvollen Einblick in die Fähigkeit aller zu einer Sauberkeitsuntersuchung gehörenden Prozessabläufe wie Extraktion, Nachspülprozedur, Filterhandhabung und Trocknung, sowie einen Nachweis über die Funktionalität des gesamten Prüfequipments von den Extraktionsgeräten über den Trockenofen bis hin zu Mikroskop oder Waage.

Es besteht für Sie die Möglichkeit Ihr Unternehmen zusammen mit Ihrem Ergebnis auf unserer Homepage und im Magazin „reinraum-online“ zu präsentieren. So können sie potentielle Kunden über eine unabhängige Stelle von der Qualität Ihres Labors überzeugen. Die Kosten dafür sind bereits in der Teilnahmegebühr enthalten.

 

Hinweis für akkreditierte Prüflabore: Unser Ringversuch wird von der DAkkS bei der Akkreditierung von Sauberkeitslaboren anerkannt.

 

Kosten

 

Die Teilnahmegebühr für den Ringversuch auf Basis von Partikelanzahl und Größen-verteilung beträgt auch 2020 einmalig nur 120,- €. In diesem Preis inbegriffen sind das Gebrauchsnormal „PartikelMaster“, die Berechnung der Wiederfindungsrate von Normpartikeln, die Übermittlung der Gesamtergebnisse sowie alle Porto- und Versand-kosten.

Die Teilnahmegebühr für den Ringversuch auf Basis der Gravimetrie beträgt einmalig nur 160,- €. In diesem Preis inbegriffen sind 4 Probenröhrchen, die jeweils mit mind. 5 mg Normpartikeln befüllt sind, die Berechnung der Wiederfindungsrate von Normpartikeln, die Übermittlung der Gesamtergebnisse sowie alle Porto- und Versandkosten.

 

Teilnahmebedingungen

 

Teilnahmeberechtigt ist jedes Labor / jedes Unternehmen welches Sauberkeitsunter-suchungen gemäß VDA 19 durchführt. Die Teilnahmegebühr beträgt einmalig 120,- € / 160,- €. Mit dem Gebrauchsnormal / den Probenröhrchen erhält jeder Teilnehmer eine Rechnung, diese ist mit einer Frist von maximal 4 Wochen zu begleichen. Erst nach beglichener Rechnung erhält der Teilnehmer sein individuelles Testergebnis sowie die Ergebnisse der anderen Teilnehmer in anonymisierter Form. Der Teilnehmer geht mit der Teilnahme keine weiteren Verpflichtungen ein. Werden 2021 weitere Ringversuche durchgeführt, erfolgt wiederum eine Einladung. Die Teilnahme muss dann erneut angemeldet werden. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit der Veröffentlichung seines Ergebnisses in anonymisierter Form einverstanden. Wir verpflichten uns, ein Ergebnis niemals in Zusammenhang mit dem Namen oder einem Hinweis auf das Labor / das Unternehmen, in welchem die Sauberkeitsuntersuchung für das entsprechende Testergebnis durchgeführt wurde, an Dritte weiterzugeben. Die Mindestteilnehmerzahl für das Zustandekommen des Ringversuchs beträgt 15 Projektpartner. Gehen bis zum 30.04.2020 bzw. bis zum 16.10.2020 weniger als 15 Anmeldungen ein, behalten wir uns vor den Ringversuch abzusagen.

 

Leistungen Marhan – Normpartikel:

 

  • Zur Verfügung stellen eines Gebrauchsnormals „PartikelMaster“ ohne Vorgabeanalyse bzw. von 4 mit Normpartikeln befüllten Probenröhrchen
  • Koordination des Ringversuchs
  • Ermittlung der Wiederfindungsrate von Testpartikeln aller Teilnehmer
  • Zur Verfügung stellen der Testergebnisse und der individuellen Vorgabeanalysen
  • Übernahme aller Porto- und Versandkosten
  • Ausstellung von Zertifikaten über die Teilnahme an dem Ringversuch

 

Bitte beachten Sie:

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot für die Teilnahme am Ringversuch. Sofern Sie kein Angebot für Ihren Einkauf benötigen, ist eine Anmeldung auch direkt über unser unten stehendes Anmeldeformular möglich.

 

Anmeldeformular zum Ringversuch 2020

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse 2016
Auswertung Ringversuch 2016
Auswertung.pdf [62 KB]
Ergebnisse 2017
Auswertung Ringversuch 2017
Ergebnisse 2018
Auswertung Ringversuch 2018
Auswertung Ringversuch 2019
Ergebnis Ringversuch 2019
Auswertung 2019.pdf (460.62KB)
Auswertung Ringversuch 2019
Ergebnis Ringversuch 2019
Auswertung 2019.pdf (460.62KB)