Bookmarks

Facebook ShareTwitterXING

 

Partikellehre für eine zeitnahe Einteilung von Partikel in definierte VDA 19 Größen-klassen

 

Um festzustellen, ob die Sauberkeitsspezifikation eines Bauteils erfüllt ist, muss meist eine zeitintensive Sauberkeitsuntersuchung durchgeführt werden. Ebenso wird im Regelfall die partikuläre Sauberkeit einer sensiblen Fertigungs- oder Laborumgebung mit Hilfe des in VDA 19 Teil 1 beschriebenen Prüfverfahrens festgestellt. Dazu müssen Proben genommen und diese später in einem entsprechenden Labor analysiert werden. Das Ergebnis einer solchen Analyse ist die Vermessung der gefundenen Partikel und eine Klassifizierung in unterschiedliche Größenklassen.

Bisher war es nur mit sehr viel Erfahrung oder kostenintensiven Prüfgeräten möglich, eine qualifizierte und zeitnahe Aussage über die Sauberkeit einer Umgebung oder eines Bauteils unmittelbar vor Ort zu treffen. Mit Hilfe unserer neuen Partikellehre und einer handelsüblichen Lupe ist eine schnelle Vermessung und Klassifizierung von Partikeln in entsprechende VDA 19 Größenklassen möglich. Damit kann eine zeitnahe und kostengünstige Aussage über einen partikulären Verschmutzungsgrad direkt vor Ort getroffen werden. Die Partikellehre besteht aus speziell beschichtetem Glas, welches hochpräzise, lithographisch, wie in der Skizze dargestellt, bedruckt ist.



Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen unserer neuen Partikellehre. Sie erhalten das Produkt inkl. stabilem und edlem Metalletui für nur 198,- € zzgl. USt. und Versand. Gerne erstellen wir Ihnen ein für Sie unverbindlich bleibendes Angebot. Für weiterführende Fragen stehen wir Ihnen jederzeit sehr gerne persönlich zur Verfügung.